WIR HABEN BETRIEBSFERIEN VOM 10.11. - 02.12.2019!

 

Grube Samson

Bergwerksmuseum

Harzer-Roller-Museum

Catharina Neufang

Adresse:
Grube Samson
Bergwerksmuseum & Erlebniszentrum
Am Samson 2
37444 St. Andreasberg


fon +49 (0)55282 12 49

GPS-Koordinaten:
N 51° 42` 47``, E 10° 30` 57``

Das Bergwerksmuseum Grube Samson befindet sich in St. Andreasberg direkt neben dem Sportplatz. Dort steht immer eine ausreichende Zahl von Parkplätzen zur Verfügung. PKW können direkt vor dem Bergwerk parken. Nur wenige Meter entfernt zwischen Glückauf-Schule und Sportplatz gibt es weitere Parkplätze für PKW und für Busse.
Die nächste Bushaltestelle befindet sich in der Schützenstraße, fußläufig ca. 10 min entfernt. Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind in Bad Harzburg oder Herzberg.

Toiletten finden Sie am Parkplatz vor der Grube Samson Richtung Glückauf-Schule.

Diese sind deutlich gekennzeichnet durch ein großes "WC".

Behindertengerechte Toiletten befinden sich im Kurhaus, Am Kurpark 9, St. Andreasberg.

Geöffnet täglich von 9-18h, sonntags von 9-13h.

St. Andreasberg ist weltberühmt für seine Mineralien und gilt als „Schatzkästchen“. So zählt das Mineral „Samsonit“ zu den teuersten und seltensten Mineralien der Welt. Es wurde weltweit zuerst in der Grube Samson entdeckt.

In unserem kleinen Museumsshop können Sie die immer seltener werdenden Erzstücke aus dem Harzer Bergbau sowie Mineralien und Versteinerungen aus der ganzen Welt kaufen. Besondere Mitbringsel sind z.B. auch die wunderschönen handgefilzten Mooskappen von Brigitte Rieger.

Demnächst finden Sie eine Auswahl an von uns empfohlener Literatur zum historischen Bergbau im Harz und zum Weltkulturerbe Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Golsar und Oberharzer Wasserwirtschaft.

Aktuell steht unsere Gästen im benachbarten Nationalparkhaus St. Andreasberg ein Museumscafe zur Verfügung (folgen Sie der Beschilderung ca. 50m den Berg hinunter).

Die Grube Samson benötigt aber auch selbst einen Aufenthaltsbereich mit Cafe sowie Seminarräume und weitere moderne Infrastrukturen. Gemeinsam mit der Stiftung UNESCO-Welterbe im Harz, der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, dem Landesamt für Denkmalschutz, der Stadt Braunlage, dem Dorferneuerungsprogramm St. Andreasberg und dem Landkreis Goslar sind bereits erste Projektplanungen angelaufen.

Zudem hat die Kulturstiftung des Bundes für die Verbesserung der Infrastruktur der Grube Samson eine Förderung im Rahmen des TRAFO-Projekts „Welterbe Museen Harz“ bewilligt.

Informationen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Das Bergwerksmuseum Grube Samson ist ein historisches und denkmalgeschütztes Gebäudeensemble, das nicht vollständig für Menschen mit physischen Einschränkungen umgestaltet werden kann.

Die Schachtanlage, ein Teil der Radstuben sowie ein Teil des Museums können aber z.B. mit Rollstuhl besucht werden.

Unter dem Menüpunkt Führungen & Angebote finden Sie unsere Angebote für Menschen mit Einschränkungen bzw. unsere inklusiven Führungen.

Gern beraten wir Sie individuell am Telefon unter 05582 1249 und erteilen Ihnen weitere Auskünfte.
 

Hunde dürfen mit auf die Führung genommen werden, sofern keine anderen Gründe dagegen sprechen. Der Halter trägt die Verantwortung für den Hund. Die Tiere müssen sich betragen und dürfen niemanden belästigen oder beeinträchtigen und zwar aus Sicht der anderen Gäste.
Der Treppenabgang besteht z.T. aus Gitterrosten. Da manche Hunde auf diesen nicht laufen mögen, müssen die Tiere in diesem Fall getragen werden.

Bei anderen Tieren bitten wir ebenfalls um vorherige Mitteilung.

  1. Den Anordnungen des Besucherführers ist unbedingt Folge zu leisten.
  2. Die Grube Samson wird als Gruppe besucht. Sollten Sie die Gruppe verlassen, ist dies dem Besucherführer zu melden.
  3. Festes Schuhwerk und warme Kleidung werden empfohlen.
  4. Nicht dafür vorgesehen Ausstellungsstücke bitten wir nicht zu berühren.
  5. Personen über 1,75 m Körpergröße müssen einen kurzen Teil im Stollen gebückt gehen.
  6. Hunde können auf Anfrage mitgenommen werden. Der Halter trägt die Verantwortung für den Hund.
  7. Im Bergwerk, in den Gebäuden und direkt davor herrscht striktes Rauchverbot (Brandmeldeanlage).
  8. Abfälle bitte in die dafür vorgesehenen Behälter entsorgen.
  9. Bei Verschmutzung und Beschädigung der Kleidung haftet der Betreiber nicht.
  10. Der Aufstieg vom Stollen wird im Winter nicht gestreut. Benutzen Sie bitte den Handlauf.
  11. Offensichtlich unter Alkohol oder sonstigen berauschenden Mitteln stehende Personen dürfen nicht an einer Führung teilnehmen. Personen, die durch ihr Verhalten den Museumsbetrieb stören, gefährden oder dem Ansehen des Museums schaden, können vom Museumsbesuch ausgeschlossen werden. Das gilt auch bei Verstößen gegen diese Benutzerordnung. Der Eintrittspreis wird nicht zurück erstattet.
  12. Film- und Fotoaufnahmen für eine private Nutzung sind erlaubt, wobei Persönlichkeitsrechte Dritter zu beachten sind. Kommerzielle Aufnahmen sind genehmigungs- und kostenpflichtig und vor einem Besuch anzumelden. 
  13. Mit der Teilnahme an einer öffentlichen Veranstaltung erklären sich Gäste und Mitwirkende damit einverstanden, dass Foto- und Filmaufnahmen der Veranstaltung im Rahmen des Internet-Auftrittes des Bergwerksmuseums & Erlebniszentrums Grube Samson, in sozialen Netzwerken oder in eigenen Printdokumentationen veröffentlicht werden.
  14. Die Erziehungsberechtigten und aufsichtspflichtigen Personen (Lehrer, Betreuer etc.) haben für Minderjährige ihre Aufsichtspflicht während des gesamten Museumsbesuchs wahrzunehmen.

In St. Andreasberg steht allen Gästen das WLAN-Netz des harz.freifunk.net kostenlos und ohne Passwort zur Verfügung.

In den untertägigen Bereichen der Bergwerke gibt es keinen Empfang.

Sorry, Donald...

Heiraten in der Grube Samson?

Nicht nur für Menschen die dem Bergbau nahe stehen ein besonderer Ort,

der den schönsten Tag des Lebens unvergesslich macht…

Vereinbaren Sie einen Termin telefonisch bei uns unter 05582 1249.

Weitere Auskünfte zum Tourismus, zu Unterkünften und Ausflugszielen erteilt die

Tourist Information Sankt Andreasberg
Am Kurpark 9
37444 Sankt Andreasberg

Tel.  05582-803-3
Fax. 05582-803-39

www.sanktandreasberg.de

tourist-info(at)sanktandreasberg.de

Natürlich geben wir Ihnen auch gerne die eine oder andere persönliche Empfehlung für Schlemmen, Schlafen und besonderen Aktivitäten in der Region.

Vereinbaren Sie für Ihre Gruppe einen Termin zum Münzenprägen an der Grube Samson. Dann können sich Alt und Jung ihre eigenen historischen „Andreastaler“ herstellen. Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung telefonisch mindestens einen Tag vorher an.
An unserer Köhlerhütte mit Grillplatz finden Sie einen idyllischen Platz zum Pausemachen.

Im Gebäude der ehemaligen „Erzwäsche“ der Grube Samson befindet sich heute das Nationalparkhaus St. Andreasberg. Dort erfahren große und kleine Besucher Interessantes zu den Themen Naturschutz, Bergbau und Landschaftsveränderung im Harz.

Highlight dieses Hauses ist die 2016 eröffnete Erlebnisausstellung „FledermausReich“. Weitere Ausstellungsbereiche, ein Erlebniskino sowie ein kleines Café mit Regionalladen laden zum Erleben und Verweilen ein.

Besuchen Sie auch das Lehrbergwerk Roter Bär (Führungen April-Oktober immer samstags um 14h), das mit seinen in Deutschland wohl einmaligen unter-Tage-Erlebnissen den historischen Harzer Bergbau ganz authentisch vorstellt.

Weitere Informationen zum Bergbau in St. Andreasberg und seiner Geologie liefern Schautafeln auf dem montanhistorischen Lehrpfad am Beerberg und auf der Jordanshöhe.

Zum Erleben der historischen Wasserwirtschaft des St. Andreasberger Bergbaus empfehlen wir den Besuch des Oderteichs (WasserWanderWeg 17) und eine Wanderung entlang des Rehberger Grabens (WasserWanderWeg 20)

Nach 7 km Strecke in einfachem Gelände erreichen Sie mit dem berühmten Rehberger Grabenhaus das Gebäude in dem der Grabenwärter des Rehberger Grabens seit 1772 lebte, um den Graben jederzeit schnell erreichen zu können. Heute begrüßen Sie „Ehrengrabensteiger“ Volker Thale und seine Frau Margarete in ihrer Waldgaststätte. Im Winter ist das Grabenhaus auch ein beliebter Anlaufpunkt wegen seiner Wildtierfütterungen. So nah sind Sie dem "König der Wälder" sicher noch nie gewesen...

Auf dem Höhenwanderweg in St. Andreasberg haben Sie nicht nur einen wunderschönen Blick auf den Ort und die umliegenden Berge, auch die einmaligen Harzer Bergwiesen laden zu einem Picknick im Grünen ein. Bei Bauer Neigenfind steht Harzer Vieh auf der Weide und genießt Natur und Ausblick.

Sie haben Interesse an altem Handwerk? Sprechen Sie uns wegen Kursen für Spitzenklöppeln, Filzerei oder Seifenherstellung an. In Kürze bieten wir auch Veranstaltungen zu Holzarbeiten, Köhlerei oder Schmiedekunst an.

In unmittelbarer Nähe des Grube Samson befindet sich die Bergsportarena St. Andreasberg mit Hochseilgarten und Drahtseilrutsche. Hier können kleine und große Besucher im Sommerhalbjahr ihren Mut und Ihre Geschicklichkeit beweisen. Im Winterhalbjahr lädt die Wiese am Kurpark zum Rodeln und Tubing ein.

Ein weiteres Aktiv-Center befindet sich ca. 500 m Luftlinie von der Grube Samson entfernt am Matthias-Schmidt-Berg mit seinen Liftanlagen. Hier bieten eine Sommerrodelbahn und ein MTB-Zentrum Spaß und Downhill-Action. Im Winter werden hier Skilifte mit einer Beschneiungsanlage betrieben.

Direkt an das Gelände der Grube Samson schließt sich der Kurpark an, der zum entspannten Spazierengehen einlädt. Dort befindet sich auch ein Minigolfplatz.

Dem Himmel ganz nah: St. Andreasberg gehört zu den wenigen „Dark-Site-Areas“ in Deutschland. Idealer Standort für die entstehende erste barrierefreie Sternwarte Deutschlands. Und schon jetzt können Sie mit den Fachleuten des Sternwartenvereins dem Himmel ganz nah sein - als interessierte Sternegucker... oder für romantische Momente...

Links zu Aktivitäten unserer Partner finden Sie hier.